Pompe Deutschland e.V.

Gemeinsam mehr erreichen

Unternehmensprofil: Genzyme

Die Genzyme Corporation, gegründet 1981 in Boston MA, USA, ist ein weltweit tätiges Biotechnologie-Unternehmen und wurde 2011 von Sanofi übernommen. Seit 2016 ist Genzyme eine Geschäftseinheit von Sanofi mit dem Namen "Sanofi Genzyme". Als Specialty Care Business Unit verantwortet sie das Arzneimittelgeschäft u.a. im Bereich Seltene Erkrankungen. Die Genzyme GmbH mit Sitz in Neu-Isenburg ist die deutsche Niederlassung von Genzyme. Sanofi (früher Sanofi-Aventis) ist ein 2004 durch Fusion von Sanofi-Synthélabo und Aventis entstandener französischer Pharma-Konzern.

Im Jahr 2006 hat Genzyme für die Enzymersatztherapie mit Myozyme® (auf dem amerikanischen Markt: Lumizyme®) die Zulassung erhalten. Eine zweite Generation des Enzyms ("NeoGAA") befindet sich in der Entwicklung.

Weitere Informationen

Google-Suche: Genzyme

24.01.2018 MetroWest Daily News berichtet unter der Überschrift Sanofi Genzyme expanding in Framingham Tech Park über Expansionspläne am Produktionsstandort Framingham MA (USA): Laut David Murdoch, Sanofi, sei eine Erhöhung der Produktionskapazität mit Blick auf das Produktportfolio und die Pipeline für die Entwicklung von Therapien vorgesehen. Der Artikel verweist auf Unternehmenszahlen: Mit 725 Mio. Euro Nettoumsatz im Jahr 2016 gehört Myozyme/Lumizyme für Pompe neben Cerezyme für Gaucher (748 Mio. Euro) und Fabrazyme für Fabry (674 Mio. Euro) zu den 10 umsatzstärksten Produkten von Sanofi. Insgesamt plane Sanofi weltweit Investitionen in Höhe von 545 Mio. Euro.

In einer Pressemitteilung vom 7. Februar 2018 berichtet Sanofi anlässlich einer Präsentation auf dem 14th Annual WORLDSymposium 2018 in San Diego (USA) über die aktuellen Studien:  Phase 1/2 (NEO1) und die Erweiterungsstudie (NEO-EXT). Das untersuchte Enzym avalglucosidase alfa (neoGAA) sei auch nach Verabreichung über 3,5 Jahre wirksam bei zumeist geringen Nebenwirkungen. Von 24 Teilnehmern der NEO1-Studie seien 19 in die Erweiterungsstudie (NEO-EXT) überführt worden, von denen 18 aktuell noch an der Studie teilnähmen. Alle Teilnehmer der NEO-EXT-Studie erhielten nun 20 mg/kg avalglucosidase alfa alle zwei Wochen.

Hinweis: Dieser Beitrag dient der Information und nicht der Werbung. Durch die Nennung eines Unternehmens machen wir uns nicht automatisch Produkte, Therapien und Aussagen des Unternehmens zu eigen. Für Fragen der medizinischen Versorgung sollten die behandelnden Ärzte konsultiert werden.

Sind Sie schon Mitglied?
Mit nur 11 Cent pro Tag (Jahresbeitrag 40 Euro) unterstützen Sie die Arbeit von Pompe Deutschland e.V. und werden Teil einer starken Solidargemeinschaft. Bei wirtschaftlicher Hilfsbedürftigkeit gilt ein reduzierter Mitgliedsbeitrag. Mitglied werden...
Sie haben M. Pompe und möchten benachrichtigt werden, wenn es spezielle Informationen oder Angebote für Betroffene gibt?
Dann lassen Sie sich in unsere Kontaktdatenbank aufnehmen. E-Mail senden (Klick öffnet E-Mail in Ihrem Standard-Mailprogramm) oder Kontaktbogen direkt herunterladen. Achtung: Mitglieder brauchen keinen Kontaktbogen abzugeben; sie werden sowieso informiert und erhalten einen speziellen Statistikbogen.

Diese Webseite

Hier finden Sie tagesaktuelle Nachrichten aus der nationalen und internationalen Pompe-Szene:

Wir freuen uns über Beiträge von Betroffenen (Pompe-Erlebnisse, Tipps, Bilder, Testimonials zu unserer Arbeit...). Wir machen aus Ihrem Beitrag eine Nachricht. Und wir sind dankbar für Anregungen und Kritik. Sprechen Sie uns an!

Bleiben Sie dran an aktuellen Pompe-Informationen und lassen sich in unsere Kontaktdatenbank aufnehmen!